22.08.

min: 13°  |  max: 28°

+39 0471 642103
  • 01.JPG
  • 06.JPG
  • 07.JPG
  • 08.jpg
  • 12.JPG

Die Grasleitenhütte eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt von Klettertouren, Klettersteigen sowie schönen Wanderungen jeglichen Schwierigkeitsgrads.


Eine Besonderheit ist ihre Lage, weit weg von lauten Tönen. Keine Autos, keine Bahn. Nur ein gemütlicher und schöner Wanderweg führt nach 3-stündigem Aufstieg von 1.000 hm hierher.


Die Stille und das „Weit weg sein von Allem“ ist einfach herrlich, wenn man es zulässt und auch mal versteht, dass man ohne WLAN auch gut leben kann und vielleicht oft gar noch besser.

 

There is no wi-fi in the mountain,
but we promise you will find a better connection.


Am Abend in Frieden mit sich selbst und der Welt die herrliche Landschaft beim Sonnenuntergang genießen und mit den Wirtsleuten noch über dies und jenes philosophieren, dazu ein frisches Bierchen zischen oder ein gutes Gläschen Wein genießen......so soll´s sein!


Die malerischen Augenblicke sind unvergesslich, wenn die Abendsonne die imposante Valbonkante hinter dem Schutzhaus anfeuert und in einem unbeschreiblichen orange-rotem Licht erstrahlt. Ein unbedingtes Fotomotiv!

 

Wandervorschläge


Wanderung von Tiers zur Grasleitenhütte

Eine etwas längere Wanderung durch das großartige und urige Tschamintal und über das Grasleitental zur hochgelegenen Grasleitenhütte in der Rosengartengruppe.

Anfahrt von Tiers nach St. Zyprian, hier links weiter und hinein bis zu einem Parkplatz unweit von Weißlahnbad (ca. 1150m). Von da geht es nun zu Fuß auf dem ungeteerten Fahrweg kurz talein zum Gasthaus Tschaminschwaige (1173m), von dort stets den Wegweisern „Grasleitenhütte“ und der Markierung 3 folgend in schöner Wanderung teils mäßig ansteigend, teils eben durch das wildromantische Tschamintal hinein zum ersten und zweiten Leger (ausgedehnte Lichtungen), weiter bis in den Talhintergrund, bei Wegteilung rechts auf Weg 3A stärker ansteigend hinauf zu einer Geländeschulter, jenseits ganz kurz abwärts und schließlich in ebener Querung der Grashänge zum Schutzhaus (2165m. 3 Std.).
Abstieg: über den beschriebenen Aufstiegsweg in 2 - 2:2.30 Std.

Variante
Über den Molignonpass: von der Grasleitenhütte steigt man weiter hinauf in eine steinige Gletscherarena. Ein Naturschauspiel. Hier stoßen zwei Täler zusammen. Das rechte hat seinen Anfang am Grasleitenpass und das linke am Molignonpass. Links führt ein langer, steiler Übergang zum Tierser Alpl. Von dort kann man direkt durch das Bärenloch ins Tschamintal absteigen. (Zeitbedarf für Variante: Grasleitenhütte- St. Zyprian 4.30 Std.).

Auf dem höchsten Gipfel im Rosengarten: der Kesselkogel

Anfahrt:
Tiers, St. Zyprian bis Weisslahnbad - Parkmöglichkeit. Fußweg ab Tschaminschwaige (1173m). Erste Etappe Weg Nr. 1 bis zur Grasleitenhütte (2.165m), Einkehr sowie Übernachtungsmöglichkeiten.

Weiter führt der Weg Nr. 3a durch ein Geröllfeld auf den Grasleitenpass. Dort finden wir den Einstieg zum Klettersteig. Am Ende des gesicherten Klettersteigs erstreckt sich ein waagrechter Grat bis zum Kreuz (3.004 m), der mit Vorsicht zu genießen ist und absolute Trittsicherheit erfordert.

Hinweis:
Der Kesselkogel-Klettersteig ist als mittelschwierig einzustufen und beinhaltet ausgesetzte Passagen. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit Voraussetzung. Klettersteig-Ausrüstung mit Helm unerlässlich.

Hinweis:
Falls Sie diesen Klettersteig machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt:
Parkplatz Weisslahnbad, Tiers (1.173 m ü.d.M.)

Weg:
Parkplatz in Weisslahnbad (1173m ü.d.M.) - Weg Nr. 1 zur Grasleitenhütte (2.143 m ü.d.M.) - Weg Nr. 3a zur Graßleitenpass-Hütte (2.601 m ü.d.M.) - Westklettersteig auf den Kesselkogel (3.004 m ü.d.M.) und zurück.

Wegnummern: 1, 3 a
Gehzeit: ca. 7 h
Höhenunterschied: 1.831m

Tschager Joch - Grasleitenpass - Tschamin Schwaige

Frommer Alm - Tschager Joch - Vajolethütte - Grasleitenpass Hütte - Grasleitenhütte - Tschaminschwaige

Mit dem Bus zur Frommer Alm - mit dem Lift zur Kölner Hütte.
Aufstieg zum Tschager Joch und Abstieg zur Vajolethütte. Aufstieg zur Grasleitenpasshütte (2.601m) und Abstieg durch den Grasleitekessel zur Grasleitenhütte (2.165m, Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten).

Weiter den Weg Nr. 3 folgend durch das Tschamintal zur Tschaminschwaige nach St. Zyprian. Gute Busverbindungen zurück zur Frommer Alm. Infos zu den Busverbindungen und Zeiten auf der Grasleitenhütte.

Gehzeit: ca. 7 - 8 h
Höhenunterschied: 1.831m

 

stube

Öffnungszeiten & News



Die Hütte bleibt bis Anfang Juni geschlossen!

 

logo klein


SCHUTZHAUS GRASLEITENHÜTTE 2.165 mt

Familie Resch Hansjörg und Federer Margot | Weisslahn 20 | 39050 Tiers | Südtirol
Berg: +39 0471 642103 | Margot: +39 347 089 4997 | Hansjörg: +39 348 411 5891
info@grasleitenhuette.com
avslogo seiseralmlogo tiersertallogo schutzhuetten
Mwst.Nr.: IT01580450219 © geiger-webdesign.com